Wenn es schnell, frisch und lecker sein soll, dann empfehle ich die Zitronen-Cupcakes. Gerade für den Sommer, sind sie klein und lecker und nicht so mächtig. Ein Renner auf jeder Geburtstagsparty, jedem Firmenevent oder einfach zum Kaffeeklatsch mit Freunden und Familie.

Für ca. 20 Mini-Cupcakes oder 12 normale Cupcakes benötigt ihr:

 

100 g weiche Butter

100g Doppelrahmfrischkäse

130g Zucker

1/2 Abrieb einer unbehandelten Zitrone

2 Eier

125 g Mehl

1 1/2 TL Backpulver

Papierförmchen

 

Für das Frosting:

40 g weiche Butter

80 g Doppelrahmfrischkäse

150 g Puderzucker

1/2 Abrieb einer unbehandelten Zitrone

 

1. Zunächst Backofen auf 175° C (150° C Umluft) vorheizen. Die Cupcakeförmchen auf das Blech setzen.

ACHTUNG! Wenn ihr nur die Papierförmchen habt und keine richtige Muffin-/Cupcakeform aus Silikon oder Metall dann nehmt sie doppelt. Andernfalls kann euch der Teig auseinanderlaufen und die Cupcakes sehen krum und schief aus.

2. Dann verrüht ihr Butter, Frischkäse, Zucker, Zitronenschale und Eier zu einer cremigen Masse.

3. Mischt das Mehl und Backpulver und hebt es unter die Butter-Ei-Masse.

4. Verteilt den Teig in die Förmchen und lasst diese im Ofen auf mittlerer Schiene ca. 15 Minuten (25 Minuten bei normalen Cupcakes) backen und im Anschluss abkühlen.

5. Während des Backens könnt ihr die Zutaten für das Frosting zu einer homogenen Masse verrühren und für ca. 10 Minuten in den Kühlschrank stellen.

6. Sind die Cupcakes abgekühlt, nehmt ihr das Frosting aus dem Kühlschrank und könnt es auf dem Cupcakes verstreichen.

 

Auf das die Zitronen Cupcakes Gute Laune machen, denn sauer macht ja bekanntlich lustig!