Tariitarrraaaa....... der Sommer ist da, und mit ihm die Südfrüchte.

Neben Papaya und Melone liebe ich MANGO. Umso mehr hat es mich gefreut als ich ein Back-Rezept mit Mango für Whoopie Pies gefunden habe. Whoppies muten ein bisschen wie übergroße Macarons an, haben aber damit überhaubt nichts zu tun. Es ist tatsächlich eine Kuchenmasse in deren Mitte sich Creme befindet. Diese kommt in allen Facetten daher, in meinem Fall mit Mango und Sahne. Das Rezept stammt leicht abgewandelt aus einen Whoppie Pie Buch von Mowie Kay:

Für 12 Stück (ungefähr etwas größer als ein Muffin also nicht gerade klein):

 

130 g weiche Butter

150 g Puderzucker

Mark einer Vanilleschote

oder

1 Päckchen Vanillezucker

1 Ei

325g Mehl

2 1/2 TL Backpulver

1/2 TL Salz

150 ml Buttermilch

50 ml Milch

 

Für die Füllung:

200 ml Sahne

Mark einer Vanilleschote

oder

1 Päckchen Vanillezucker

2 EL Puderzucker

1/2 Mango klein geschnitten (ohne Schale)

 

1. Heizt den Ofen auf 180°C vor. Je nachdem ob ihr die Whoppies per Hand aufspritzt oder eine Whoppie Pie Form benutzt, müsst ihr Backpulver auslegen. Ich habe mich für die Whoppie Pie Form entschieden.

2. Für den Teig Butter, Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Nun dass Ei dazugeben und unterrühren.

3. Mehl, Backpulver und Salz mischen und . Abwechselnd das Mehlgemisch, die Milch und Buttermilch unter die Butter-Ei-Masse rühren.

4. Nun könnt ihr mit dem Spritzbeutel in ausreichendem Abstand ca. 5 cm große Teigkreise auf das Backblech spritzen oder ihr benutzt wie ich die Whoppie Pie Form und gebt in jeder Mulde Teig.

5. Das Ganze kommt für 12-15 Minuten in den Ofen und muss danach abkühlen.

6. Für die Creme schlagt ihr Sahne und Zucker auf bis sie schön steif ist.

7. jetzt gebt ihr Sahne und Mango in gewünschter Menge auf eine Whoppie Pie Hälfte und setzt die Zweite oben drauf.

 

Fertig ist der kleine "Sandwich-Kuchen"!